Die Borgholzhausenweihnachtstrainingsrunde

Hier ein kleiner Tourbericht vom 23/12/17.

SAM 7301 

heute meine noch saubere Hardware

SAM 7302

SAM 7304

SAM 7305

insgesamt waren 6 Radsportler vor Ort......Susan, Günther, Paul, Kai, Wolfgang und ChristophSAM 7317

die Belohnung nach 2 Stunden (ohne Regen) radfahren in Bad Essen

SAM 7320 

alle sind satt geworden und reichlich Fachgespräche wurden

auch noch geführt, Weihnachten kann somit kommen

 

 

Der perfekte Novembersamstag 

Am Samstag den 04.11.17 ging es per Auto auf der A30 gen Bad

Oeynhausen. Hier steuerten wir den erstbesten Parkplatz an der Abfahrt

Gohfeld an. Flott die Räder aus dem Kofferraum raus und ab auf den

Else-Werreradweg gen Werre-/Weserkuss. Weiter auf dem Weserradweg

(ca.17km) hoch in Richtung Porta Westfalica. Zwischendurch fanden sich

noch weitere lohnenswerte Ziele in Stein gemeißelt. Rauf auf den Berg

in zügiger Fahrt und am Berghotel Wittekindsburg den Deltafliegern

zugeschaut. Danach zu Fuß das Margarethclus (ehemals ein

Frauenkloster), die Ruinenreste der Kreuzkirche (ehemalige

Grabstätte), die Wittekindsquelle (leider versiegt wegen dem

Erzbergbau), den Moltketurm (13m hoch) und die Porta Westfalica

besucht. Am Ende der Tour hatten wir 40km bei einem perfekten

Novembertag an der Weser verbracht, mit reichlich neuen Eindrücken.

 SAM 7240

 SAM 7243

 SAM 7253

 SAM 7255

 SAM 7259

SAM 7262

SAM 7273

SAM 7274

SAM 7283

SAM 7288

SAM 7291

SAM 7294

 

Diese fünf Rad-Monumente sind gefinished:

Die fünf wichtigsten Eintagesrennen im Straßen-Radsport, abgesehen von

den Weltmeisterschaften, werden aufgrund ihrer großen Tradition auch

«Monumente» genannt. Je zwei dieser Rennen finden in Italien und

Belgien statt, und eines - das weltweit bekannteste - in Frankreich.

Die Rennen lauten:

Mailand - San Remo (ITA)

Flandern - Rundfahrt (BEL)

Paris - Roubaix (FRA)

Lüttich - Bastogne - Lüttich (BEL)

Lombardei - Rundfahrt (ITA)

SAM 0447 

in 2013 als Einstieg ein Halbklassiker, das Amstel Gold

Race in Valkenburg (NL), 250km Tour, mit dem Cauberg (19%) als

Zielgerade

SAM 0477 

in 2014 ..............Lüttich-Bastogne-Lüttich (BEL),

297km Tour, die Ardennen abfahren mit insgesamt 4400 hm

SAM 0501 

in 2015...........Mailand-San Remo (I), 303km Tour, mit

Poggio, Cipressa und Tuchino

SAM 0549 

in 2015..........Ronde de Vlaanderenrundfahrt (BEL),

240km Tour, mit Paterberg (22%), Koppenberg (21%), Oude Kwaaremount

und reichlich belgischen Kopfsteinpflaster

SAM 2567 

in 2016..........Paris-Roubaix (FRA), 160km Tour mit 18

Paves (Kopfsteinpflaster vom aller Feinsten)

SAM 7238 

.in 2017.........Lombadeirundfahrt (I), die letzten 110km

mit der Muro di Sormano (25%) und dem Passo del Ghisallo

 

 

 

 

 

 

Lombadeirundfahrt/ in Nesso am Comersee

7 Tage Radferien mit Ferienwohnung in Nesso direkt oberhalb des Comersee. Touren mit 16 Pässen/ Anstiegen (s.Quäldich.de), insgesamt 719km und 15400 Höhenmeter.

Die bekanntesten Pässe/ Anstiege wie folgt:

Passo di San Marco, in 26km Nordauffahrt gefinished, bis zu 15% steil, Passhöhe auf 1992m.

Passo del Ghisallo, in Nord-und Südauffahrt gefinished, bis zu 12% steil, Passhöhe auf 760m.

Colma di Sormano, in West-und Ostauffahrt gefinished, bis zu 25% steil (Muro di Sormano ), Passhöhe auf 1124m.

P1170660

 

 P1170663

  

P1170675

SAM 7238

 der Passo del Ghisallo mit Radsporthelden in Stein gemeißelt aus Italien, mit Radsportmuseum und Kapelle auf der Passhöhe

P1170821

 P1170824

 P1170831

 P1170947

 der Tag meiner Königsetappe auf den Passo di San Marco hoch, nur fette Murmeltiere waren oberhalb der Baumgrenze meine Begleitung an diesem Tage

 P1170958

 P1170962

 P1170965

P1170963

 P1170970

der Tag am Colma di Sormano mit der Muro di Sormano

Die Lombadeirundfahrt wird im Anstieg zum Passo del Ghisallo oder an der Muro di Sormano vorentschieden.

Der Anstieg der Muro di Sormano ist auf der Straße mit Siegern und Zeiten sowie den einzelnen Höhenmetern versehen. Hier hoch musste ich teilweise bei 25% absteigen und schieben, das Vorderad hob sich ab vom Asphalt oder das Hinterrad drehte bei leichter Nässe und Laub im Wiegetritt durch.

Der Passo del Ghisallo ist der bekannteste Anstieg der Lombadeirundfahrt (Tour der fallende Blätter), ein MUSS für jeden Radfahrer vor Ort.

Das Wetter war die komplette Woche trocken, sonnig, ohne Wind und um die 15-20° warm. Chapuchino und Kuchen waren vor Ort Extraklasse. Die Ferienwohnung in Nesso durchschnittlich, der Autoverkehr in Como und auf Teilen der tollen Küstenstraße gewöhnungsbedürftig. Neben den oben beschriebenen Anstiegen liegen noch reichlich steile Rampen (bis 20%) in der Gegend herum. Licht am Rad ist für die schwach beleuchteten Galerien und Tunnel nicht unwichtig für die eigene Sicherheit. Der Straßenbelag vor Ort von sehr schlecht bis Pflüsteraspalt, alles dabei.

 

 

 

3. Tag  die Tschechienrunde (CZ)

SAM 7194

SAM 7204

SAM 7205

SAM 7210

SAM 7213

SAM 7215

SAM 7216

SAM 7219

SAM 7222

der 3.Tag sollte die Rollerrunde durch CZ werden und ich wollte mir 
alte historische Städte/ Dörfer ansehen wie Karlovy Vary (Karlsbad), 
Sakolov (Falkenau), Loket und Cheb (Eger), am Ende waren das dann 
151km und nur noch 2235hm, das Höhenprofil lassen wir für den Tag mal 
weg, war wie gesagt die Rollerrunde der 3 Tage im Erzgebirge, Hotel und 
Startpunkt war der Gasthof zum Walfisch in Klingenthal, 36 Euronen 
plus 50 Cent Kurtaxe musste ich pro Tag bezahlen, das Hotelzimmer und 
Essen waren dem Preis entsprechend völlig OK...............

 

Der 2. Tag, die Vogtlandrunde (Brückenrunde)

SAM 7152

SAM 7155

SAM 7157

die Elstertalbrücke, mensch war die groß, komplett aus Ziegelstein gemauert

SAM 7158

SAM 7162

SAM 7166

aber dann kam die richtige Brücke, die größte aus Ziegelsteinen gemauerte Brücke der Welt, die Göltzschtalbrücke,

SAM 7167
von unten nach oben gesehen

SAM 7172

heute meine Pausenverpflegung

SAM 7179
gerade frisch renoviert die Mattenschanze in Klingenthal, für 800.000 Euronen

SAM 7193
heute das Höhenprofil, am Ende dann 139km und 2425hm

 

 

3 Tage Klingenthal (Erzgebirge).

 SAM 7110

 die Erzgebirgerunde durch Tschechien (CZ), Start in Klingenthal gen Fichtelberg und zurück

 SAM 7113

 von unterwegs, die ersten Eindrücke

SAM 7127

SAM 7129
heute mit 1244m die höchste Bergspitze (Klinovec/CZ)

SAM 7131

SAM 7142

dann der Fichtelberg mit 1215m Höhe

SAM 7188

das Höhenprofil der Runde, am Ende 149km und 3240hm

 

 

Der, der übers Wasser fährt...........oder wie umrunde ich das Ijsselmeer....

Radtour durch´s Markermeer und Ijsselmeer (NL). Am Ende dann 227 km, in 
9,07 Std. Sattelnettofahrzeit und 550 hm. Zudem blies mir noch eine 
leichte Brise Wind um die Ohren, für Landeier wie mir war es am Ende 
reichlich. Mit Kaffeepause in Workum am Kanal (Gracht). Start und Ziel 
der Tour war in Lelystad.

SAM 7066

SAM 7067

SAM 7072

SAM 7086

SAM 7093

SAM 7100

SAM 7105

SAM 7107

SAM 7229