Für die C-Mädchen des TV Neuenkirchen und die C-Jungen der JSG Neuenkirchen/Riemsloh fand am Donnerstag, 24. August 2017 ein etwas anderes Training statt.

Es wurden Ball und Sportschuhe gegen Beamer und Flipchart getauscht.
Ein gemeinsames Mental-Coaching mit und von Jens Diez - Coaching, Supervision, Mentalcoaching Sport - für die Kids und im Anschluss auch ein Vortrag für alle interessierten Eltern stand auf dem Programm.
„Die Spielerinnen und Spieler haben in dem Workshop verschiedene Mentaltechniken, 
u.a. Elemente aus der Achtsamkeit, dem autogenen Training, der Motivation und Stressbewältigung sowie Entspannung und Assoziation kennen und üben gelernt.

"Sie haben erfahren wie man durch mentale Stärke noch stärker im Fussball wird.“ berichtet Frank Nüvemann – Jugendobmann des TV Neuenkirchen. 
„Man hat selbst nach der kurzen Zeit des Trainings gemerkt, wie die Kids in sich gegangen sind und gespannt zugehört haben. Und vielleicht mit auf den Weg genommen, dass jeder in einem Team seine Schwächen und Stärken hat. Nach dem Motto "Keiner ist gleich gut" in allem.“ Resümiert Udo Beckmann – Jugendobmann des TSV Riemsloh.


Auf dem Sportplatz konnte gleich anhand einer Übung der Erfolg von mentaler Einstellung getestet werden. Alleine durch die Vorstellung und den Glauben an die eigene Stärke, konnten drei Spielerinnen und Spieler bei einer Torschussübung in den Winkel die positive Wirkung am eigenen Leib erfahren. 
Ebenso erhielten sie einen kurzen Vortrag über das Systemische Denken. Welche Glaubenssätze können uns hemmen? Woher kommen meine Einstellungen? Meine Leidenschaft für den Sport? Für wen mache ich das eigentlich? Warum passieren mir immer wieder die gleichen Fehler? Was sind meine größten Stärken?

Im Anschluss waren Eltern und Trainer eingeladen zu erfahren, was ihre Kinder im Kurs gemacht haben, was Systemik bedeutet und was Eltern und Trainer tun können, um die Kinder und SpielerInnen so zu unterstützen, dass sie glücklich und erfolgreich sind.
„Wir waren mit der Veranstaltung rundum zufrieden und die positive Resonanz der Kinder und Eltern lassen uns weiter überlegen, auch Events und Trainings der anderen Art noch einmal durchzuführen“ .

 2017.08.24 18.06.512017.08.24 19.21.512017.08.24 19.02.09

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. (Mehr Informationen finden Sie unter "Datenschutz".)
Ok