AlmeDiemelradtour vom 13-14/10/2018

SAM 7994a

SAM 7997a

SAM 8002a

SAM 8009a

SAM 8015a

SAM 8016a

SAM 8017a

SAM 8023a

SAM 8026a

SAM 8031a

SAM 8033a

SAM 8035a

SAM 8049a

SAM 8050a

SAM 8057a

.....hier bebildert unsere Alme/ Diemel Radtour im Spätsommer 2018.Abfahrt um 9,30 Uhr aus Schloss Neuhaus, Teilnehmer waren Uwe, Stefan, Thomas und Christoph. Christoph im Rad Sternfahrt Modus zum Bahnhof nach Schloss Neuhaus, die drei Kollegen mit dem Zug. Da ich um 6 Uhr gen Paderborn losfuhr,bekam ich gleich die ersten hellen Minuten des Tages mit.

Samstag wurde der Alme Radweg von Schloss Neuhaus bis Alme (Kuchenpause) und dann über 4 Anstiege (bis 13%), das B+B Hotel in Willingen/Schwalefeld, ab/angefahren. Die Wege des Alme Radweg sind mit Schotter bis Pfüsterasphalt versehen. Am Ende für mich 150 km und für die Kollegen 115 km. Der höchste Punkt des Weges waren die 600 m.ü.N. (Bild). Gut ausgebaute Wege direkt an der Alme entlang, die zum Teil ohne Wasser war, rundeten bei tollem Wetter, die Tour am Ende ab. Nach der Quartier Beschlagnahme ging es fix unter die Dusche und ab nach Willingen zum lecker reichhaltigen Abendessen. Das Schloss Neuhaus, die Jesuiten Kirche in Büren und das Alme Schloss unterwegs, rundeten den perfekten Tag optisch ab.

Sonntagmorgen wurde dann reichhaltig gefrühstückt und ab ging es auf den Diemel Radweg. Hier war zum Teil die Strecke eine Radautobahn und es rollte prima direkt an der Diemel entlang gen Warburg. Kurz vor Warburg bin ich dann links ab in Richtung Paderborn gerollt (170 km). Gegen 18 Uhr, zur ersten Bayern Wahlhochrechnung und pünktlich zum Abendessen, war ich in der Brassestraße angekommen. Die 3 Radkollegen wollten bis Warburg radeln und hier dann per Zug heim fahren. Am Ende sind alle Teilnehmer wohlbehalten und zufrieden mit sich daheim angekommen. Am zweiten Tag war die leere Diemel Talsperre ein Highlight, das hatte ich 14 Tage vorher schon am Ederstausee gesehen. Der Klimawandel in Deutschland lässt grüßen.

Das ganze sollte in 2019 wiederholt werden mit einer anderen Wochenende Tour.

 

Tag der Deutschen Einheit 2018

Die Köterbergrunde mit 83km und 1100hm, Strecke wie folgt........Steinheim-Niese-Köterberg-Hummersen-Polle-Ottenstein-Lüdge-Steinheim

SAM 7970a 

so sehen 16% im Bild aus, die letzten 500m von 4km auf den Köterberg (499 m.ü.N) hoch

SAM 7977a 

Uli, Patrick, Uwe, Thomas, Christoph, Stefan und Friedhelm

SAM 7983a 

Anstieg in vorbildlicher Formation (Serpentinen 7-8%) nach Ottenstein hoch

 

 

Tecklenburgausfahrt am 29/09/2018

Samstag Treff 9 Uhr am BHF Dissen, mit Thomas, Achim, Uwe, Patrick und

Christoph, Ziel war ein Cafe in Tecklenburg, am Ende dann 106 km mit

1100 hm...

SAM 7867a 

Treff

SAM 7869a

unterwegs bei besten Herbstwetter in Richtung Lienen

SAM 7872a

SAM 7873a

SAM 7881a

in den Serpentienen von Lienen

SAM 7884a

Kaffee-/Kuchenpause in der Sonne

Strecke wie folgt........NK-Borgholzhausen-Dissen-Laer-Lienen-Holperdorf-Tecklenburg-Holperdorf-Bad Iburg-Wellingholzhausen-NK

 

Ederstausee Rundweg

Sonntag 30/09/2018, die Tour heute ist der Ederstausee Radweg um die

Talsperre (momentan zu ca.90% leer), 50km mit 850hm, plus den Anstieg

zur Burg Waldeck (14% steil und 1,2km lang) hoch...........

SAM 7891a

 

SAM 7895a

 

 

SAM 7898a 

Ausblicke von/an der Burg Waldeck

SAM 7901a

Tauchen ist momentan bei der leeren Talsperre eher schlecht

SAM 7904a

SAM 7910a

SAM 7923a

SAM 7927a

die Strecken Ausblicke von unterwegs, die Edertalsperre kann erwandert werden ohne das man nasse Füsse zu bekommt

SAM 7931a

SAM 7939a

die Staumauer im Sonnenlicht

SAM 7943a

bei Niedrigwasser eine Insel, jetzt bei Niedrigstwassser eine Halbinsel die betreten werden kann

SAM 7948a

die Brücke liegt sonst 10 Meter unter dem Wasserspiegel, heute sind wir drüber gefahren und haben ca. 3km abgekürzt

 

 

Bad Driburg Tour am 08/09/2018

mit einem Radkollegen aus Riemsloh am Samstag über 195km, 2600hm, in netto 7,5 Std.

Strecke wie folgt: Löhne- Lemgo Lieme - Hermansdenkmal - Gauseköte - Bauernkamp - Altenbeken - Bad Driburg - Dörentrup - Vlotho - Löhne

SAM 7854 

 Kurpark (Gräflicher Park)

 

 

Warendorf Tour am 09/09/2018

Sonntag dann gen Warendorf, flache 95km in netto 4 Stunden, also locker weg

SAM 7855.JPGa 

 

SAM 7864a

das kann man am Warendorfer Landweg finden

 SAM 7858a

 

 

 

SAM 7862a

 Pause im Cafe "das Engelchen" in Warendorf Mitte mit Tiramisu und Weizen bleifrei, das Engelchen ist das Geburtshaus von Doris Day

 

 

 

Der Regnitz Radweg

Der Regnitz Radweg von Bamberg-Forchheim-Bamberg, mit einer alternativen Stadtführung (Bamberg) auf dem Rad von einem ADFC Guide (top), am Ende flache 100 km.

 SAM 7655

unser heutiger Radguide, 12 Teilnehmer auf E Bike waren dabei

SAM 7657

eine alte Schleuse (Bamberg) in Handbetrieb zu bedienen

SAM 7668

das Venedig von Bamberg

...heute der Itzgrund- und Mainradweg von

Rattelsdorf-Lichtenfels-Rattelsdorf gefahren, am Ende 80 km mit 2 fetten Rampen, hoch zum Kloster Banz (20%) und zu den Vierzehnheiligen

(14%).

SAM 7681

Unterwegs eine nicht öffentlich private Braurerrei 

SAM 7672

das Kloster Banz 

SAM 7700

und das baden/abkühlen im Main abgelichtet.

 

heute den Hochweg in die Fränkische Schweiz

von Friesen-Plankenfels-Friesen nachgefahren, sehr wellige 82 km, heute die Rampe auf 4 Kilometer Länge mit 15% im Angebot. Ankes E-Bike schaffte das all die Tage anstandslos.

SAM 7689 

der Ausblick (550m ü.NN) über die "Toskana" der Frankenalb

SAM 7705

die Burg Greifenstein fiel unterwegs noch ins Auge

 

Tour de Franklenwald

der Grund im Frankenland (Bamberg/Friesen) zu urlauben war das abfahren der Tour des Frankenwald Radmarathons, bei 35-38° Hitze am Ende aber nur 160 km mit 3000 hm, einfach zu heiss für mich.

 SAM 7717

 

den Rennsteig habe ich mehrmals befahren

SAM 7720

die Wasserscheide unterwegs nehme ich dann halt so mit

SAM 7724

Mittagspause bei Pasta und bleifrei Bier in Lobenstein

 

Elberadweg

Anke und ich sind dann die letzten 2 Urlaubstage den spektakulären

Elberadweg von Decin (CZ)-Pirna-Decin (CZ) und

Heidenau-Dresden-Meißen-Dresden-Heidenau links und rechts seitig

abgefahren. Am Ende jeweils pro Tour 100 Kilometer mit einer Rampe

(18%) im Kurort Rathen. Auf quasi einer Radautobahn konnte man am

Elbufer dahingleiten, Biergärten und eine Fährüberfahrt rundeten die

Touren ab.

 SAM 7808

kurz hinter Decin, so soll es sein

SAM 7819

SAM 7821

so kennt man aus dem Lehrbuch des Elbsandsteingebirge

SAM 7832

am Ende musste mein Carbonrenner, mit 2x 5kg Packtaschen, auch mal Schnelladen an der Tesla Ladesäule in Pirna

SAM 7836

Bild 5 dort (Bad Rathen) hoch mit 2 vollen Packtaschen, das war eine echte Herausforderung, nicht aber für Ankes E-Bike, sie hat die Bergwertung hier klar gewonnen

SAM 7841

SAM 7843

eine kurze Abkühlung für den Autor der 6 Berichte bei 32° Lufttemperatur in der Elbe. 

So hatten Anke und ich dann zum Schluss gemeinsam ca.800 km im Urlaub mit dem Rad gefinished. Das neue E-Bike und meine Beine haben alles gut, ohne Pannen und unfallfrei, überstanden.

 

 

der Krusnoton Radmarathon

 

am 11/08/18 in Teplize (CZ). 3 bekannte Radkollegen (Südschweden) aus Westerkappeln haben mich 101 km begleitet dabei. Am Ende, trotz Gewitter unterwegs, 220 km mit 4000 hm

mehr auf dem Tacho. Ich habe abgekürzt aus Solidarität zu den den 3 Kollegen. Es hat aber mir auch so am Ende gereicht, weil mächtige Rampen (bis 19%) unterwegs im Wege lagen, mit teilweise sehr rauen Asphalt.

 SAM 7747

der THC Westerkappeln

SAM 7793

SAM 7799

SAM 7801

tadellose Ausblicke von Unterwegs

SAM 7803

die wichtigen Anstiege wurde genau vorangekündigt

 

 

 

 

 

 

E-Bike Test fürs Hochgebirge.

Samstag der 21/07/2018, eine Hermansdenkmalrunde und ein E-Bike Test von Anke und Christoph W., am Ende 43 km, mit 600 HM, Bergfaktor 14 = Mittelgebirge Etappe, von 5 bis 20% waren im Angebot, am Ende waren noch 64% Reststrom im Akku, das lässt hoffen für möglich Alpenetappen.

SAM 7628

endlich geht es richtig los

SAM 7643

heute wurde diese Hardware getestet, Simplon Inisso mit 2x5 kg Packtaschen und das Simplon Kagu ERA30, der Wasserfall als finales Photo in einem Park in Detmold (Palaisgarten)

Strecke zum nachfahren wie folgt:

mit dem Auto nach Pivitsheide, ab hier geht es los über Hiddessen, Hermansdenkmal, Adlerwarte Berlebeck, Externsteine, Horn, Detmold, Hidessen, Pivitsheide.

 

 

 

Schiederstausee Tour

Samstag der 07/07/2018, die Schiederstausee Tour mit 4 befreundeten

Radsportler, am Ende bei mir 187 km, 1900 hm, in 7,30 Nettofahrzeit

auf dem Tacho. Strecke wie folgt zum nachfahren,

NK-Jöllenbeck-Bielefeld-Leopoldshöhe-Pivitsheide-Hiddesen-Horn Bad

Meinberg-Steinheim-Schieder-Blomberg-Lemgo Lieme-Bielefeld-Jöllenbeck-NK

 SAM 7607

 

SAM 7608

kleine Pause an den Externsteinen

SAM 7615

Kaffeepause am Stausee

SAM 7616

ein ausgefallenes Klapp E-Bikes (GOCYCLE)

 

 

 

Trainingswoche in Der Toskana (Siena)

Siena mit dem Dom, der Zielgeraden der Strade Bianche und mit den typischen Bildern aus der Crete und dem Chianti. Das letzte Bild dann mein Lieblingsverkehrsschild von unterwegs.

Streckenteile der Strade Bianche (Schotter/ Asphalt), der L´Eroica (Schotter/ Asphalt), der Tour durch das Chianti und dem Wüstenritt durch die Crete (Tourzeitung 2016), der Grand Tour della Val di Merse ergeben am Ende 720km mit 10250 Höhenmeter. Der höchste Punkt war dabei der Monte Luco mit 832 m.ü.N. und einem 10 Kilometer langen bis zu 15% steilen Anstieg.

SAM 7399

SAM 7405

SAM 7437

SAM 7463

SAM 7466

SAM 7484

SAM 7495

SAM 7501

SAM 7525

SAM 7544

SAM 7589

SAM 7602

 

 

 

Alfseerunde

 SAM 7367 

SAM 7369

SAM 7370

 

 

RTF Freckenhorst 11/03/2018

Sonntagmorgen (bedeckter Himmel) 9,30 Uhr sind Jens und ich gen Warendorf locker plaudernd geradelt. Um 11 Uhr waren wir vor Ort und

haben mit dem Berufsradtouristiker Richard das zweite Frühstück eingenommen. Gegen 12 Uhr dann bei Sonnenschein gen Heimat, am Ende

bei perfekten Märzwetter 96km in 3,20 Nettosattelzeit gefahren. Man merkt halt bei Jens und mir das gute Wintertraining, die Saison kann

somit beginnen.

Vor Ort waren rund 270 Teilnehmer auf der Strecke.

SAM 7359 

Jens und Richard waren zum zweiten Frühstück vor Ort

 

SAM 7360

Frühlingserwachen in Freckenhorst

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. (Mehr Informationen finden Sie unter "Datenschutz".)
Ok