(Text stammt aus der NOZ von Conny Rutsch)

Na, wenn das keinen Spaß macht. Wie die Großen kamen sich zwölf Jungs vor, die auf dem Platz des TV Neuenkirchen vier Tage lang am Sommerfußballcamp der Fußballschule von Arminia Bielefeld teilnahmen.

Im Alter von sechs bis 14 Jahren durften die fußballbegeisterten Jungs trainieren wie die Profis. Organisiert und geführt von der Leiterin der Fußballschule hatten sich Marco Rieke, Leon Seelhöfer und Schülerpraktikant Niklas Holtgräfe (alle von Arminia) am Donnerstag etwas Besonderes für die jungen Sportler ausgedacht.
In sieben Trainingsbereichen konnten sie Punkte sammeln, um dann das Arminiaabzeichen samt Urkunde in Gold, Silber oder Bronze zu erhalten.
Mit und ohne Ball
Da hieß es dann, König in den verschiedenen Disziplinen zu werden. Der Zielschusskönig musste eine hohe Punktzahl beim Schießen aus verschiedenen Distanzen ins Tor einheimsen, ohne dass der Ball den Boden berührte. In einem Slalomparcour wurde mit und ohne Ball auf Tempo gelaufen. Für den Lattenkönig wurden die Treffer auf Latten, Pfosten und das Lattenkreuz gezählt. Und wer am Ende den Ball am längsten auf Fuß, Schulter oder Kopf jonglierte, wurde Jonglierkönig. Dribbelkönig hieß die Aufgabe, mit dem Ball möglichst schnell in größeren und kleineren Abständen Hütchen zu umspielen. Ein Tor hatten die Trainer mit Flatterbändern in sechs Bereiche eingeteilt, die für den Elferkönig getroffen werden mussten. Die Trainer warfen den Jungs dann Bälle von links und rechts zu, die die Kopfballstärke der Kinder ermittelte.

Tore- und Eckenschießen
Selbstverständlich fehlten auch die Trainingseinheiten nicht, die das Passspiel oder die Torschusssicherheit der Kinder förderten. Und richtige Fußballspiele gab es natürlich auch. Spaß machte den Jungen das alles.
Selbstbewusst erklärte der kleine Oskar vor dem spannenden Donnerstag: „Ich bin am besten beim Tore- und Eckenschießen und Dribbeln.“
Zum zweiten Mal organisierten die Bielefelder Trainer dieses Sommercamp in Neuenkirchen. „Wir möchten damit unsere grenznahen Sportnachbarn einbeziehen“; erklärte Marco Rieke, der sich sehr begeistert von dem ausnehmend gut gepflegten Rasenplatz zeigte.

hier geht's zum Artikel in der NOZ

wir – der TV Neuenkirchen-Melle e.V. – sind der Breitensport-Verein in Neuenkirchen. Neuenkirchen ist aktuell der 2. größte Stadtteil nach Melle-Mitte im Stadtgebiet Melle. Mit ca. 1.300 Mitgliedern sind wir der größte Verein in Neuenkirchen.

Neben den klassischen Abteilungen wie Fußball, Handball und Turnern gibt es auch Tischtennis und Tennis. Aber auch Sportarten wie Yoga und Gesundheitssportarten bieten wir für jede Interessensgruppe an. Mit Salsa und Zumba kommt zudem immer etwas Schwung in die Gruppen. Wir sind also gesellschaftlich in einer gewissen Verantwortung für Neuenkirchen.

Hierbei entwickelt sich der Bereich um den Sportplatz immer mehr auch zu einem zentralen Punkt in und um Neuenkirchen aber auch für den Verein. In den letzten Jahren ist hier ein neues Vereinsheim mit Übungsräumen, unserer Geschäftsstelle und Räumen für Versammlungen errichtet worden.

Nicht nur Mitglieder des Sportvereins fühlen sich zu Hause sondern auch Nichtmitglieder oder die Flüchtlinge aus Neuenkirchen kommen in der Freizeit hierher, um sich sportlich und gesellschaftlich zu integrieren. Einen Teil der Integration übernimmt in Neuenkirchen die eigens gegründete Flüchtlingsinitiative Neuenkirchen. Den sportlichen Aspekt übernehmen wir als Verein.

Uns ist es mittlerweile schon gelungen 4 Spieler in den normalen Spielbetrieb zu integrieren, so dass diese beim Training und auch Ligaspielen mitmachen können. Die Kommunikation ist nicht immer ganz einfach, aber im Fußball ist dies zum Beispiel mit Händen und Füßen möglich. Zudem lassen sich Stück für Stück auch Erfolge in der Kommunikation sehen.

Da wir merken, dass Sport verbindet, wollen wir hier auch für die jüngere Generation eine weitere Möglichkeit bieten. Auch die vereinslosen Kids aus Neuenkirchen verbringen Ihre Freizeit an diesem Platz, um nicht in der Bushaltestelle abzuhängen. Mit einem Gemeinschafts-Soccerplatz wollen wir diesen Platz vor allem auch für Kinder und Jugendliche noch mehr nutzbar machen und den aktuellen maroden Platz ersetzen und wieder verkehrstüchtig machen. Der aktuelle war in den ganzen vergangen letzten Jahren und ist bislang immer noch ein Anlaufpunkt für die Jugendlichen.  

Hier soll nicht nur die Möglichkeit bestehen einfach mal zu „Bolzen“ sondern auch Basketball oder auch Handball zu spielen. Der Platz ist frei und kostenlos zugänglich und soll auch für nicht Vereinszugehörige zur Verfügung stehen. Es soll ein gesellschaftlicher Platz werden, wobei die Pflege und Instandhaltung durch ehrenamtliche Arbeit der Vereinsmitglieder gewährleistet wird.

Für weitere Informationen bitte dem Link folgen:

https://spenden.stadtwerke-osnabrueck.de/project/gemeinschafts-soccerkaefig/

Flyer

Fussball-Sommercamp 2018 für Kinder von 6 bis 14 Jahren

Der TV Neuenkirchen veranstaltet zusammen mit dem DSC Arminia Bielefeld im Jahr 2018 die LEG- Arminia- Fußballschule.

In den Sommerferien von Niedersachsen findet in den Räumlichkeiten des TV Neuenkirchen zum 2. Mal eine super spannende Fußballschule mit Jugendtrainern des DSC Arminia Bielefeld statt.
Mit einem sehr interessanten Programm werden die Kids 3 ½ Tage betreut und bekommen neben anstrengenden Trainingseinheiten vieles geboten.

Hier die Einzelheiten:
· 10.07. – 13.07.2018
· Dienstag: 13:00 bis 15:15 Uhr, Mittwoch bis Freitag: 09:00 bis 15:15 Uhr
· Preis: 139,00 Euro (Für TV Neuenkirchen Mitglieder/ Arminis 129,00€)
· Zum Hainteich 10, 49326 Melle
· Für Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren
· Leistungen: DSC-Trainingsausrüstung (Trikot, Hose & Stutzen), separates Torwarttraining, Getränke, 3 Mittagessen, Eintrittskarte für ein Heimspiel der Profis, Stadionführung, Profi-Besuch (nach zeitlicher Verfügbarkeit), Teilnahmeurkunde
· Plätze: 50

Anmelden könnt ihr euch unter folgendem Link:
http://www.arminia-bielefeld.de/startseite/nachwuchs/leg-arminia-fusballschule/anmeldung-fussballschule/

Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einem netten Hermes-Boten hatten wir am Freitagmorgen die Tickets für das Länderspiel der Frauen-Nationalmannschaft in der Hand.

Für die deutsche Mannschaft ging es gegen Frankreich - Anstoß um 17:58 Uhr in der Schüco-Arena in Bielefeld. Alle Augen waren dabei auf die Nationaltrainerin Jones gerichtet, die zuvor negative Kritik erntete.

Die C-Juniorinnen und ihre Trainer waren gespannt auf ein tolles Fußballspiel. Mit der Unterstützung der Eltern ging es in einer Auto-Kolonne zum Lohmannshof und von dort mit der Straßenbahn Richtung Schüco-Arena. Dort angekommen warteten wir gespannt auf den Anstoß - von Anfang an feuerten die Mädchen der C-Juniorinnen die Nationalmannschaft mit Fan-Gesängen an, und das mit Erfolg. Zur Halbzeitpause stand es 3:0, nach 90 Minuten dann 4:0 für die deutschen Frauen.

Wir alle hatten viel Spaß, einem tollen Fußballspiel zuzuschauen und voller Euphorie ging es dann Richtung Heimat. Am S-Bahn-Bahnhof angekommen, waren alle weiterhin in Feier-Stimmung, sodass der ein oder andere Fan-Gesang zu Gunsten des TV Neuenkirchen zum Besten gegeben wurde.
Alles in allem ein gelungener Abend!

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. (Mehr Informationen finden Sie unter "Datenschutz".)
Ok